Dienstleistungen Apotheke Siegburg, Joachim Pigulla, Rats Apotheke Pigulla
Dienstleistungen Apotheke Siegburg, Joachim Pigulla, Rats Apotheke Pigulla
RATS-APOTHEKE SIEGBURG Inh.: Dr. Joachim Pigulla e.K.
RATS-APOTHEKE SIEGBURG      Inh.: Dr. Joachim Pigulla e.K.

Arzneimittel - Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

 

Nebenwirkungen von Arzneimitteln

  

Arzneimittel werden nach der Aufnahme in das Blut mit diesem im ganzen Organismus verteilt. Dabei gelangen sie an den eigentlichen Wirkort ( ein Digitalispräparat z.B. an die Herzmuskelzellen), aber auch an Stellen, wo sie unerwünschte Wirkungen auslösen ( das obengenannte Herzpräparat kann z.B. im Zentralnervensystem Stellen reizen, die Übelkeit und erbrechen auslösen). Solche nachteiligen, also nicht gewünschten Begleiterscheinungen bei der Arzneimitteltherapie werden als Nebenwirkungen bezeichnet. Die erwünschte Hauptwirkung und die unwillkommene Nebenwirkung sind untrennbar miteinander verbunden, (" Wenn behauptet wird, dass eine Substanz keine Nebenwirkungen zeigt, so besteht der dringende Verdacht, dass sie auch keine Hauptwirkung hat", G. Kuschinski, Pharmakologe). Sie liegen unter anderem in den Eigenschaften des Arzneistoffes begründet und sind dosisabhängig. Neben leichten Nebenwirkungen (Magendrücken, vorübergehende Verstopfung, Blutdruckabfall u.a.) können bei manchen Arzneimitteln auch schwere, ja sogar lebensbedrohliche Nebenwirkungen auftreten, z.B. Gehörverlust, Schock, Kreislaufversagen, Atemstillstand.

 

Nebenwirkungen von Arzneimitteln liefern auch einen der Gründe dafür, dass ständig nach neuen Medikamenten weiter gesucht wird, die die vorhandenen durch eine stärkere Hauptwirkung und/oder durch weniger oder leichtere Nebenwirkungen übertreffen sollen.

 

Mögliche Nebenwirkungen werden in den Beipackzetteln der Medikamente beschrieben, leider jedoch in vielen Fällen für den Patienten in recht umständlichen Formen.

 

Fragen Sie uns wenn Sie etwas nicht verstehen...........

 

....in der

                   Rats-Apotheke

 

 

Wechselwirkungen von Arzneimitteln

  

Von Wechselwirkungen (Interaktionen) zwischen Arzneimitteln spricht man, wenn zwei oder mehr zeitgleich oder zeitnah verabreichte Arzneistoffe sich gegenseitig in ihrer Wirkung beeinflussen. Die Wirkung eines oder mehrerer Pharmaka kann dabei entweder abgeschwächt oder aufgehoben (z.B. bei der Gabe von Gegenmitteln = Antidota) oder sogar bis zur Vergiftung ( Intoxikation) verstärkt werden. Interaktionen können entweder den Weg von Arzneimitteln durch den Organismus und/oder die Wirkstärke der verschiedenen Pharmaka beeinflussen. So behindert z.B. das Calcium aus der Milch die Aufnahme mancher Antibiotika. Andere Arzneimittel müssen mit einer recht fettreichen Mahlzeit eingenommen werden, weil der Arzneistoff dann besser aufgenommen werden kann.

 

Für Arzneimittel, die sich in der Wirkung verstärken oder abschwächen, gibt es auch viele Beispiele. Die Zusammenhänge sind für den nicht Fachmann oft schwer verständlich, umso wichtiger deshalb, den Beipackzettel sorgfältig zu lesen und bei uns in der

Rats-Apotheke um Hilfe oder Verständnis zu fragen.

Hier finden Sie uns:

Rats-Apotheke

Inh.: Dr. Joachim Pigulla e.K.

Nogenter Platz 3

53721 Siegburg

 

Telefon:  02241 / 51132
Telefax:  02241 / 51213

 

E- Mail:

 

rats-apotheke-siegburg@t-online.de

 

Bei e-mail-Bestellungen bitten wir Sie um einen telefonischen Hinweis!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rats-Apotheke